Liebe Freunde, ich darf euch mitteilen, dass die ylinestory derzeit extrem gut besucht ist. Das stellt auch jeder fest, der auf Google nach bestimmten Personen sucht. Bei Suchbegriffen wie „Friedrich Scheck“, „Erika Scheck“, „Thomas Keppert“, „Georg Plochberger“, „Robert Schimanko“ etc stehen wir bereits auf der ersten Seite. Das ist immer der Lakmus-Test für den Erfolg […]

Stellt euch folgendes Szenario vor. Ihr habt euch soeben als Immobilienmakler selbständig gemacht, geht zu eurer Hausbank und fragt den Filialleiter nach einem Kredit für die Anschaffung der Büromöbel für euer kleines Unternehmen, das ihr soeben gegründet habt. So um die 50.000 Euro vielleicht, stellt ihr euch vor. Das müsste möglich sein, denkt ihr euch. […]

Ich habe gestern ein „anoymes“ GMX-E-Mail erhalten, in dem mir erklärt wurde, dass der Insiderhandel für die Entwicklung der YLine völlig irrelevant gewesen wäre. Das E-Mail war etwas plumper und weniger lesenswert formuliert als ich es jetzt zusammenfasse. Was hätte bitte der Umstand, dass Organe Aktien verkauft haben mit der Finanzierungsfähigkeit der YLine zu tun? […]

Ich habe eine Anfrage betreffend die Finanzierungsfähigkeit der YLine über den Kapitalmarkt im Frühjahr 2001 erhalten. In der Anklage wird nämlich behauptet, dass diese wegen der schlechten Marktumstände, der engen Aktie und der niedrigen Kurse nicht mehr gegeben gewesen wäre. Ich mache dazu gerne meine Notizen. Zur Erinnerung: wir haben im April 2001 mit dem […]

Sie kennen mich nicht persönlich und ich Sie nicht. Ebensowenig wie Ihren Sohn Mag. Friedrich Scheck oder Frau Dr. Elisabeth Plochberger. Ich habe trotz unserer persönlichen Nichtbekanntschaft äußerst unangenehme Berührungspunkte mit Ihnen, die mir geschadet haben und nach wie vor schaden. Daher muss ich nolens volens an Sie herantreten. Warum, das will ich Ihnen gerne […]

Liebe Leute, woher soll ich das wissen?! Was stellt ihr mir denn für Fragen? Ich weiß ja nicht einmal, warum er mir das unaufgefordert erzählt! Naja, sicher, normalerweise ist das eher ein „Lugner-Approach“ aber es gibt sicher gute Gründe, sich die Haare zu färben, wenn man auf die Sechzig zugeht. Nur, ICH kenne diese Gründe […]

Ich habe heute  Christian Drastil zum Lunch getroffen. Christian fährt in Österreich wohl derzeit im Team mit seinem Partner das genialste Medienkonzept. Eine Mischung aus höchster Webpräsenz in Verbindung mit gedrucktem Magazin. Seine Seiten ziehen regelmäßig tausende Besucher täglich an. Als einer der Wenigen in Österreich hat er meiner Meinung nach das Potenzial des „visual […]