Der YLine-Partner IBM

Der YLine-Partner IBM

YLine war eine Geschichte rund um die Partnerschaft mit IBM. Das war nicht irgendeine Partnerschaft, sondern eine, die aufs engste persönlich wie auch geschäftlich verbunden war. YLine hat die Partnerschaft mit IBM nicht mit irgendwelchen subalternen Mitarbeitern aufgesetzt, sondern mit dem Top-Management von IBM Österreich, IBM Europa und sogar mit der Konzernführung der IBM in den USA. Das werde ich in den nächsten Beiträgen noch ausführlich darlegen. Es liegt mir daran, den Vorwurf zu entkräften, dass wir hier ohne geeignete Prüfung und Voraussetzung ein zu risikoreiches Geschäft gemacht hätten. Ich bin überzeugt, dass ich das schaffe aber die Beurteilung darüber liegt natürlich beim Leser. Vorausschicken möchte ich auch, dass ich nicht glaube, dass unser großer Partner IBM ohne Prüfung in ein derartiges Projekt gegangen wäre. So blauäugig agieren US-Konzerne nicht. Man kann nicht einfach schnell einmal 35.000 PCs ohne ausführliche Prüfung des Geschäftsmodelles bestellen.

Angefangen hat die IBM-Partnerschaft damit, dass ich Anfang der 1990er Jahre bei IBM gearbeitet hatte. Mein damaliger Chef war Walter Fuchs mit dem ich mich gut verstanden und exzellent zusammengearbeitet hatte. Als wir die YLine im Frühjahr 1999 – damals hieß sie noch IT-Development –  über Risikokapital finanzierten, war Walter Fuchs mit dabei. Er war unter den ersten drei externen Investoren der YLine und ein gestandener Manager bei IBM Österreich. Was kann man sich mehr wünschen? Die anderen beiden waren die Aufsichtsräte Peter Kronberger und Christian Rosner. Walter Fuchs investierte in Summe in dieser frühen Phase der YLine insgesamt knapp ATS 193.000 (rund €13.000). Dieser Einsatz war 3 Monate später in etwa das 25-fache wert und knapp 8 Monate später bereits das 120-fache. Wir reden hier also nicht von Kleingeld.

Die Aktien erwarb Walter Fuchs direkt von mir. Hier die beiden Überweisungsbelege (diese Belege sowie die Struktur der Aktionäre bei der Hauptversammlung im Mai 1999 findet man hier):

Aktienkauf Walter Fuchs Teil 1

Aktienkauf Walter Fuchs Teil 1

Aktienkauf Walter Fuchs Teil 2

Aktienkauf Walter Fuchs Teil 2

In der Folge nahm Walter Fuchs auch als Gast an Aufsichtsratssitzungen teil und war unser Verbindungsoffizier zur IBM. In dieser Funktion fädelte er im September 1999 ein sogenanntes „Document of Understanding“ (DOU) ein, das YLine im Bereich Internet Service Providing (ISP) zu einem europäischen Partner für IBM machte und uns Exklusivität im Bereich der Internet-Zugangssoftware zusicherte. Hey, das war für uns ein wirkliches Riesending, und wir haben uns enorm darüber gefreut. Dieses am 30. September 1999 abgeschlossene DOU war die wesentliche Grundlage für den Börsengang im November 1999 und die großen PC-Transaktionen im Frühjahr 2000.

Ich wollte diese Frühphase der IBM-Partnerschaft hier explizit darlegen, weil es für Außenstehende durchaus schwer sein kann, zu verstehen, warum sich YLine in der Partnerschaft mit IBM dermaßen vertrauensvoll gegeben hat. Dabei, so denke ich, müsste es für jeden verständlich sein, dass das persönliche Vertrauensverhältnis, das man zu seinem Ex-Chef hat, eine verlässliche Grundlage für ein Start-Up scheint. Das Netzwerk ist in der Gründungsphase das wichtigste. Umso mehr, wenn dann auch noch die entsprechenden Verträge folgen.

Bevor ich jetzt den Einwand höre, dass man sich als Vorstand doch nicht nur auf persönliche Beziehungen verlassen dürfe, darf ich darlegen, dass wir damals die besten diesbezügliche Anwälte in Wien engagiert hatten. Ohne Anwalt haben wir gar nichts gemacht. Aber davon in den nächsten Beiträgen mehr. Wir haben ja noch seeehr lange Zeit!

Join the conversation! 1 Comment

  1. […] Zeitpunkt oder kurz danach waren zahlreiche IBM-Manager und IBM-Mitarbeiter Aktionäre der YLine (siehe zB Beitrag hier). Ich selbst war ehemaliger IBMer. Damals, 1999, steckte das Internet hinsichtlich der […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorie

Unternehmen

Schlagwörter

, ,