Rettberg und Knöbl vor dem OGH

Der OGH hat in seiner heutigen Sitzung in Sachen Libro über die Berufungen der erstinstanzlich wegen des Vergehens der Untreue verurteilten Vostände André Rettberg und Johann Knöbl, des ehemaligen Aufsichtsrats Kurt Stiassny und des damaligen Libro-Wirtschaftsprüfers Bernhard Huppmann entschieden. In seiner Entscheidung hat der OGH die Strafe für den ehemaligen Vorstandsvorsitzenen Rettberg von 3,5 Jahren Haftstrafe auf […]

Es ist kein Geheimnis, dass ich den Gutachter Dr. Thomas Keppert nach seinen vielen Geschäften mit dem Angeklagten KR Friedrich Scheck bei der ECO Business Services AG für „befangen“ halte. Hinzu kommt, dass der OGH in einer neuen Entscheidung Gutachter, die im Ermittlungsverfahren ermittelnd tätig sind, als „befangen“ bezeichnet. Vor diesem Hintergrund möchte ich eine kleine […]

Gestern hat einer unserer regelmäßigen und bekannt kritischen Leser einen Kommentar zum Beitrag „Eilmeldung: kippt die Hauptverhandlung wegen OGH-Urteil?“ hinterlassen, in dem er meinte, dass meine Beiträge hier durchwegs lächerlich sind (Kommentar hier). Das hat mich zum Nachdenken gebracht und zur Erkenntnis, dass das wirklich sein kein. Man kann diese Seite sehr berechtigt als durchaus lächerliche Übung bezeichnen. […]

Gott Sei Dank haben wir heute das Web - und die Akte YLine im Netz

Fotografie gefunden auf Twitter als Beispiel dafür, dass Medienkonsumation schon immer ein asozialer Akt war.

Die Konzeption des Strafverfahrens durch Ermittler, Staatsanwalt und Gutachter

Auszüge aus dem Aktenvermerk zur Besprechung über die Konzeption der Strafsache YLine (der gesamte Aktenvermerk ist hier). Anwesend waren Masseverwalter, Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Kanzlei des Gutachters Dr. Keppert. Und natürlich „musste“ Dr. Keppert als Gutachter für die vereinbarungsgemäße Umsetzung bestellt werden… Das nennt man Vorsatz!