Nach knapp zwei Monaten Pause geht es ab 6. August 2014 für drei Verhandlungstage weiter mit dem Prozess. Insgesamt sollen dabei 9 Zeugen vernommen werden. Soweit ich gehört habe, haben sich allerdings bereits einige Zeugen urlaubsbedingt entschuldigt. Nicht weiter verwunderlich, denke ich. Es ist Anfang August, Urlaubszeit eben, und die Einladungen sind erst vor kurzem ergangen. Da konnte man nicht wirklich viel disponieren.

Insofern wird sich an den drei Prozesstagen also nicht wirklich rasend viel ereignen aber es reißt uns halt wieder aus dem Arbeitsleben heraus. Danach geht es mit mehrwöchiger Pause erst wieder Ende September 2014 weiter. Sofern der neu bestellte Gutachter dann schon mit seinem Gutachten soweit ist. Das darf bezweifelt werden, denn wie soll jemand bei bestem Willen und Kompetenz 30.000 Akten-Seiten in nicht einmal 3 Monaten zu einem Gutachten verdichten. Das klingt schon vom hinhören unmöglich, oder? Der „alte“ Gutachter Dr. Thomas Keppert hat für sein Gutachten knapp 2 Jahre gebraucht und dabei nicht ansatzweise die gesamte Sachlage erfasst.

Das Ding zieht sich wie ein Strudelteil! Zur Erinnerung – das Strafverfahren der Akte YLine läuft jetzt bereits seit Anfang 2002! 6 (sechs) Jahre Ermittlungspause inklusive.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

About Redakteur

Gründer und CEO von YLine und damit ein authentischer Berichterstatter über die spannende Zeit des wirtschaftlichen und politischen Wechsels am Ende des alten Jahrtausends.

Kategorie

Unternehmen