Kurier berichtet über die Veröffentlichung von Akten iS Meinl

Kurier berichtet über die Veröffentlichung von Akten iS Meinl

Ich hatte gestern und heute einige Anfragen, ob ich denn der Blogger wäre, der die Akten der Staatsanwaltschaft in Sachen Meinl veröffentlicht hätte. Berichte darüber fanden sich beispielsweise im Kurier, in der Krone, im Standard auf ORF online und wahrscheinlich auch noch in anderen Medien.

Fakt ist, dass ich NICHT dieser Blogger war. Die Akte Meinl finde ich zwar genauso seltsam wie die Akte YLine aber diesbezüglich engagiere ich mich nicht. Soweit geht mein Masochismus dann nicht. Aber im Hinblick auf die Anfragen darf ich hier den Link zu dem Blogger und seinem Artikel geben: Der Blog „Wien Extra – was.wien.ausmacht“ hat unter dem Titel Prozess gegen Julius Lindbergh Meinl -Teil 1 – Das Personal diese Informationen am 6. August 2014 veröffentlicht und am 24. und 26. August 2014 dann aktualisiert.

Also, bitte das als Service meinerseits betrachten. Der Beitrag ist im übrigen ganz interessant und der Blogger ganz sicher gut informiert. Soweit ich die Reaktionen der Staatsanwaltschaft und Justiz verfolgt habe wirken die alle relativ hilf- und planlos. Aber das kenne ich auch aus der Akte YLine. Nichts Neues also!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorie

Unternehmen

Schlagwörter