Auch Aktenteile der YLine sind offenbar im Müll gelandet.
Auch Aktenteile der YLine sind offenbar im Müll gelandet.

Auch Aktenteile der YLine sind offenbar im Müll gelandet.

Auf Grund der Berichterstattung von Marcus J. Oswald über die Müll-Akten von Meinl (siehe Bericht hier) bringt das am Sonntag erscheinende Profil einen großen Bericht darüber. Der ORF Online berichtet bereits heute über die Profil-Recherchen. Angeblich, so erfährt man in dem ORF-Bericht, sind auch Akten der YLine im Müll gelandet. Ich meine, ja, da gehören sich auch hin aber vielleicht nicht auf diesem Weg.

Artikel im Standard mit lesenswerten Kommentaren

Artikel im Standard mit lesenswerten Kommentaren

Wo genau und was genau die Staatsanwaltschaft im Müll entsorgt hat, das weiß ich noch nicht aber morgen, nach dem Bericht des Profils kann ich hoffentlich mehr darüber berichten. Darüber hinaus werden sich unsere Rechtsvertreter der Sache annehmen. Die Justiz, so kann man im Standard erfahren, ermittelt bereits wegen Verletzung des Amtsgeheimnisses. Sollte der Fehler allerdings im Bereich der Behörde liegen, dann wäre das hinfällig. Denn Fehler sind ja kein strafrechtlicher Tatbestand … das sehen aber die Staatsanwälte bei anderen Personen ganz anders!

Ich meine, es ist ja scheinbar kein Wunder, wenn man wie im Falle der YLine manche Akten einfach nicht mehr findet – sie sind vielleicht teilweise einfach im Müll gelandet?! Wie berichtet (siehe Bericht hier), suchen wir seit Wochen immer noch nach wichtigen Akten für die beiden neuen Gutachter. Aus einem Aktenvermerk der ermittelnden Kriminalbehörden wissen wir bereits, dass Teile der gesuchten Akten bereits seit 2005 verschwunden sind. Der Umgang der Staatsanwaltschaft mit den Akten ist einfach jenseits jeder ordentlichen Gebarung – und jetzt mit der Müllaktion auch medial schön belegt.

Join the conversation! 1 Comment

  1. Vielleicht bin ich naiv, aber wie bitte kann man nur ansatzweise einen Prozess adäquat führen, wenn ein Teil der dazu gehörigen Akten im Müll landet oder gleich gar nicht mehr aufzufinden ist???
    Als unbescholtener Steuerzahler würde ich dazu gerne mal Richter und Staatsanwalt diese ganz banale Frage stellen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

About Redakteur

Gründer und CEO von YLine und damit ein authentischer Berichterstatter über die spannende Zeit des wirtschaftlichen und politischen Wechsels am Ende des alten Jahrtausends.

Kategorie

Gericht, Staatsanwaltschaft