In den letzten Wochen wurde Univ.Prof. Dr. Hubert Hinterhofer, Professor für Straf- und Strafverfahrensrecht an der Universität Salzburg, mit der Erstellung eines Gutachtens zur möglichen Befangenheit des Dr. Thomas Keppert beauftragt, das er am 21. Februar 2014 vorlegte. Auf 27 Seiten legt der anerkannte Rechtswissenschafter und Experte für Wirtschafts- und Europastrafrecht dar, warum der Sachverständige Dr. Thomas […]

Da wir ja derzeit soviel Aufmerksamkeit bekommen, darf ich dieselbe nutzen, um die „Amigo-Affäre“ rund um Friedrich Scheck und Thomas Keppert zu beleuchten. Den Begriff „Amigo-Affäre“ habe ich mir aus der Causa BAWAG geliehen, wo Keppert an vielen Stellen auch seine Finger im Spiel hatte (siehe Bericht des ehemaligen AMIS-Chefs hier und meine Notizen hier). Man kann Thomas […]

Ich wollte mich nach einigen Wochen schreiberischer Abwesenheit wieder einmal zurückmelden. Manche werden mich wahrscheinlich so überhaupt gar nicht vermisst haben. Vor 150 Tagen habe ich das Blog eröffnet und seither 131 Beiträge veröffentlicht. In den letzten Wochen hat sich in der Sache YLine erfreulich viel getan, daher hatte ich weder die Zeit noch den geeigneten Input, um zu […]

Vor ein paar Tagen habe ich  aufgrund eines per E-Mail erhaltenen Hinweises über die gemeinsamen unternehmerischen Aktivitäten des Beschuldigten bzw. noch nicht rechtskräftig angeklagten Friedrich Scheck und des in diesem Strafverfahren vom Gericht als unabhängiger Gutachter bestellten Thomas Keppert berichtet (siehe Notizen hier). Heute darf ich nach neuen Details die Bettdecke über dieser delikaten Transaktion […]

Leser dieses Blogs wissen mittlerweile, dass der in Sachen YLine bestellte Gerichtssachverständige Professor Dr. Thomas Keppert aber wirklich so komplett unabhängig ist. Natürlich war er mehrere Jahre lang der Gutachter der vom Beschuldigten und nunmehr Angeklagten (Anklage noch nicht rechtskräftig) Friedrich Scheck gegründeten ECO Business Immobilien AG (siehe hier Berichte). Und natürlich haben Scheck und […]

Professor Dr. Thomas Keppert ist der vom Gericht bestellte Gutachter im YLine-Verfahren. Als Gutachter muss er unbefangen und objektiv agieren. Die auf dem Gutachten basierende Anklageschrift vom 5. Dezember 2012 klagt unter anderem Aufsichtsräte und Wirtschaftsprüfer als Beitragstäter im Sinne des § 12 StGB an. Sie hätten wissentlich mit ihrer Unterschrift als Aufsichtsrat bzw. Wirtschaftsprüfer […]

Gestern hatte ich bereits erwähnt, dass meine ADU Privatstiftung 2003 eine Klage gegen Friedrich Scheck und Georg Plochberger gewonnen hat. Die beiden mussten dann die – im Verhältnis zum Volumen der Transaktion – lächerlich geringe und schriftliche vereinbarte Gebühr von € 40.000 dafür zahlen, dass Ihnen meine Stiftung 80.000 YLine-Aktien für eine Kreditgesicherung gegeben hatte […]

Der Standard (Florian Scheuba) hat gestern abend in Sachen Immofinanz einen Artikel zum Thema Gutachter verfasst: Das Gutachter-Gutachten. Thomas Keppert hat seit einiger Zeit die Seiten gewechselt. Die Gerichte dürften ihn nicht mehr so wirklich wollen. Dafür haben ihn die Angeklagten und von der Justiz Verfolgten für sich entdeckt. Beispielsweise Karl-Heinz Grasser, den er jetzt […]

Beim Laufen haben ich mir heute überlegt, dass die Freisprüche des BAWAG-Verfahrens trotz des großen medialen Erstaunens kein Wunder sind, wenn die Anklage ähnlich aufbereitet war, wie jene von YLine. Ein paar Notizen dazu. Staatsanwalt Marchart geht mit einem bereits angeschlagenem Gutachter in das Hauptverfahren. Sein Verständnis von einem „unbefangenen und unparteilichen Gutachter“ empfinde ich […]

FORMAT: Herr Keppert, an wie vielen Gutachten arbeiten Sie zurzeit? Thomas Keppert: Das müssten so 20 bis 25 Gutachten sein. Wie lässt sich denn so eine Zahl bewerkstelligen? Keppert: Nur mit vielen guten Mitarbeitern. Bei mir sind aktuell 30 beschäftigt. Würden Sie sagen, dass es seit der Affäre Birnbacher schwieriger geworden ist, an Gutachtenaufträge zu […]