Wenn es nicht so traurig wäre, dann müsste man wirklich lachen. Die unglaubliche Überlänge des YLine-Verfahrens hat unter anderem schon dazu geführt, dass sich eine der Beschuldigten wegen der psychischen Belastung durch das jahrelange Verfahren und die damit verbundene Unmöglichkeit, einen Job zu finden, im Jahr 2008 das Leben genommen hat. Das war im siebten Jahr […]

Leser des Blogs wissen um meine innige Verbundenheit mit den Herren Friedrich Scheck und Georg Plochberger. Die beiden haben über den Verkauf von YLine-Aktien in Summe knapp 12,5 Millionen Euro Verkaufserlöse erzielt. Erhalten haben sie die YLine-Aktien über 2 Tauschvorgänge, wobei die beiden Freunde Aktien der frisch gegründeten i-online software ag gegen YLine-Aktien eingetauscht und […]

Liebe Freunde, ich darf euch mitteilen, dass die ylinestory derzeit extrem gut besucht ist. Das stellt auch jeder fest, der auf Google nach bestimmten Personen sucht. Bei Suchbegriffen wie „Friedrich Scheck“, „Erika Scheck“, „Thomas Keppert“, „Georg Plochberger“, „Robert Schimanko“ etc stehen wir bereits auf der ersten Seite. Das ist immer der Lakmus-Test für den Erfolg […]

Sie kennen mich nicht persönlich und ich Sie nicht. Ebensowenig wie Ihren Sohn Mag. Friedrich Scheck oder Frau Dr. Elisabeth Plochberger. Ich habe trotz unserer persönlichen Nichtbekanntschaft äußerst unangenehme Berührungspunkte mit Ihnen, die mir geschadet haben und nach wie vor schaden. Daher muss ich nolens volens an Sie herantreten. Warum, das will ich Ihnen gerne […]

Gestern habe ich Notizen darüber gemacht, wie sich meines Erachtens ein typischer Insiderhandel darstellt (siehe Notizen hier). Gebracht am Fallbeispiel Friedrich Scheck und mit vollständiger Dokumentation, die auch im Gutachten so enthalten ist. Ich will mich hier nicht dem Vorwurf der schlampigen oder tendenziellen Darstellung aussetzen und einen erklärenden Nachsatz liefern, der das Ausmaß der […]

Wer in den letzten Tagen die Causa Immofinanz verfolgt hat (siehe hier), der entdeckt einige Berührungspunkte mit YLine. Da wäre zum Einen diese wirklich spannende Geschichte um die von der Staatsanwaltschafte behauptete persönliche Bereicherung von Organen durch Aktientransaktionen und zum Anderen ein gemeinsamer Gutachter Keppert, der diesmal aber auf Seiten der Angeklagten tätig ist. Insofern […]